Vorankündigung

André Brauch und Rudolf Büllesbach
Festungsstadt Mainz
Residenz – Hauptstadt – Metropole
von den Römern bis heute

Vorankündigung

Alfred Büllesbach und Michael Klein
Siebengebirge
Rund um den Drachenfels

Vorankündigung

Hermann Wilhelm
Wildwest in München
Geschichte, Kunst und Mythos

Vorankündigung

Horst Pierre Bothien
Bonn sur le Rhin
Die Besatzungszeit 1918-1926

Schnellfeuer

Klaus Schmid (Hrsg.)

Das k.u.k.-Kriegstagebuch des Heinrich Sevin an der Ostfront 1914-1916

Das große militärische Räderwerk an der Ostfront des Ersten Weltkriegs mit der Karpatenschlacht, Gorlice-Tarnow-Offensive und Brussilow-Offensive wird heruntergebrochen auf die Erlebnisse eines Zugführers einer Maschinengewehr-Abteilung. Erstveröffentlichung mit mehr als 70 Abbildungen und Hintergrundinformationen.

235 Seiten, mit 70 Abbildungen
Paperback, 14,5 x 19,7 cm morisel Verlag
ISBN: 978-3-943915-16-7
Preis 18 Euro (D) 18,50 Euro (A)

Die falschen Bilder

Marienerscheinungen im französischen 19. Jahrhundert und ihre Repräsentationen – Hans Körner

Die Darstellungen der vier kirchlich anerkannten Marienerscheinungen gehören zu den vermutlich meistreproduzierten Bildern vor dem digitalen Zeitalter. Außerhalb der frommen Praxis sind sie heute vergessen oder werden als Kitsch verachtet. Das Buch unternimmt eine Entdeckungsreise in ein von der Kunstwissenschaft und vom Kunstpublikum kaum betretenes Gebiet.

ISBN. 978-3-943915-32-7
Preis: 26 Euro
168 Seiten, ca. 150 Abbildungen
Hardcover, 21,5 cm x 19,5 cm

Mehr erfahren ...

HANNOVER

Bilder einer unterschätzten Stadt – Rolf Nobel und Bernd Rokahr (Hrsg.)

Der Bildband zeigt, was Hannoveraner längst schätzen und Erstbesucher immer überrascht: die Stadt ist eine lebensfrohe, vielseitige und offene Metropole. Hochwertiger Bildband, 158 Seiten, Leinenumschlag.

Herbst 2018

Mehr erfahren ...

Die Ufa: Ein Film-Universum

Friedemann Beyer

Universum Film AG – eine Weltmarke des deutschen Films – Meisterwerke der Filmkunst, Glamour und Propaganda:  Die Ufa steht für eine beispiellos produktive Ära filmischen Schaffens in der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts. Mit ihren Filmen und Stars hat die Ufa die Kino- und Bewusstseinskultur in Deutschland und weit darüber hinaus geprägt. Jenseits ihrer künstlerischen Qualität sind Ufa-Produktionen ein Kaleidoskop deutscher Zeitgeschichte. Das Buch wirft einen Blick hinter die Kulissen des legendären Studios und enthält viele unveröffentlichte Fotos.

Friedemann Beyer ist Autor, Filmhistoriker und Kurator, Vorstand der F.W. Murnau-Stiftung von 2001-2007, forscht und publiziert seit einem Vierteljahrhundert zur historischen Ufa. Von ihm erschienen u.a.:  »Die Ufa-Stars im Dritten Reich« (1991), »Ufa in Farbe« (2010) und »Die Gesichter der Ufa« (morisel, 2013)

ISBN: 978-3-943915-15-0
Preis: 29,90 Euro
172 Seiten, ca. 200 Abbildungen
Hardcover, 22,0 cm x 27 cm

Mehr erfahren ...

Der schöne Mensch und seine Bilder

NEUERSCHEINUNG – Sandra Abend und Hans Körner (Hrsg.)

Was macht einen Menschen zu einem schönen Menschen und seinen Körper zu einem schönen Körper? Kunst- und Kulturwissenschaftler, Philosophen und Fotoexperten gehen aus unterschiedlichen Perspektiven der Frage nach den soziokulturellen, medizinischen und medialen Konstruktionsbedingungen von Schönheitsidealen nach.
Mit Beiträgen von Sandra Abend, Dieter Birnbacher, Michael Ebert, Klaus Honnef, Hans Körner, Jörg Scheller, Angela Stercken, Wolfgang Ullrich und Manja Wilkens

ISBN: 978-3-943915-30-3
Preis: 28 Euro
240 Seiten, ca. 190 Abbildungen
Hardcover, 20 x 21,5 cm

Mehr erfahren ...

Angewandte Kunst und Bild

NEUERSCHEINUNG – Hans Körner und Manja Wilkens (Hrsg.)

Das Bild hat in den letzten Jahrzehnten eine steile Karriere gemacht. Nicht profitiert von der Neubewertung der Visualität hat die „Dekorative“ oder „Angwandte“ Kunst – trotz ihres hohen Anteils in der Geschichte der Kunst. Namhafte Autoren diskutieren in diesem Band das Verhältnis von »Angewandter Kunst« und »Bild«.
Mit Beiträgen von: Martin Faass, Gabriele Genge, Hans Körner, Rainer Metzger, Christopher Oestereich, Guido Reuter, Ursula Ströbele, Jürgen Wiener, Manja Wilkens

ISBN: 978-3-943915-26-6
Preis: 28 Euro
180 Seiten, 120 Abbildungen
Hardcover, 20 x 21,5 cm

Mehr erfahren ...

Olympia in Berlin

Amateurfotografen sehen die Olympischen Spiele 1936 – Emanuel Hübner

Der private Blick auf die Olympischen Spiele in Berlin. Amateuraufnahmen zeigen unzensiert, wie Olympiatouristen das Ereignis erlebten und für die persönliche Erinnerung im Foto festgehalten haben. Mehr als 250 Amateurfotos, die der Verfasser in jahrelanger Arbeit gesammelt und erforscht hat, werden hier erstmals veröffentlicht. Sie zeigen eine unbekannte, persönliche Sicht auf das umstrittene Großereignis des Jahres 1936. Zugleich bilden sie eine wichtige Quelle für die Alltagsgeschichte. Nur zufällig mit auf das Bild gekommene, mutmaßliche Nebensächlichkeiten und Details treten in den Vordergrund und dokumentieren die damalige Lebenswelt.  Ergänzt werden die Fotos durch ausführliche Texte über Planung und Durchführung der Spiele sowie Berichte von Zeitzeugen.

Dr. phil. Emanuel Hübner M.A., M.Sc. ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsbereich Sportpädagogik & Sportgeschichte des Instituts für Sportwissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Seit Jahren forscht er zur Geschichte der Olympischen Spiele 1936.

 

ISBN: 978-3-943915-29-7
Preis: 24,90 Euro
200 Seiten, ca. 280 Abbildungen, davon 250 Fotos
Hardcover, 20,0 cm x 23 cm

Mehr erfahren ...

Bismarcktürme

Architektur – Geschichte – Landschaftserlebnis –  Jörg Bielefeld und Alfred Büllesbach

Ein Kuriosum der Baugeschichte. In Deutschland stehen heute noch 146 Bismarcktürme. Als Aussichtstürme locken sie nach wie vor viele Besucher. Doch die wenigsten kennen den geschichtlichen Hintergrund dieser Türme. Wer veranlasste den Bau dieser teils wuchtigen Bauwerke und welche Funktion hatten sie?

 

ISBN: 978-3-943915-08-2
Preis: 28,00 Euro
180 Seiten
mit 240 Abbildungen
Hardcover, 27,5 cm x 21,5 cm

Mehr erfahren ...

Mit der Kamera in: Istanbul

Landmarker – Bildband und Fotoreisefüher

Unter Fotografen gilt Istanbul als zur Zeit aufregendste Stadt Europas. Keine andere Metropole ist in ihrem Erscheinungsbild so reich an Extremen. Hier treffen Europa und Asien aufeinander, postmoderne Architektur steht neben jahrtausendealter Bausubstanz, die Strassen bersten vor Leben. Dazu gibt es atemberaubende Stadtpanoramen. Wer gerne reist und mit der Kamera eine fremde Stadt »entdecken« möchte, wird in Istanbul voll auf seine Kosten kommen. Die Erfahrungen und Recherchen der Fotografengruppe LANDMARKER, die sich seit Jahren der Reisefotografie verschrieben hat, sollen dem Leser mit diesem Buch helfen, sich Istanbul auf einfache Art zu erschließen und ihn zu wichtigen und ungewöhnlichen Motiven führen. »Mit der Kamera in: ISTANBUL« richtet sich aber nicht nur an Fotobegeisterte. Es soll allen Lust auf die Stadt machen, die eine Reise nach Istanbul planen und für jene, die wieder zu Hause sind, die Erinnerung an erlebnisreiche Tage in Istanbul bewahren. Somit ist »Mit der Kamera in: ISTANBUL« gleichzeitig Bildband und Fotoreiseführer.

ISBN: 978-3-943915-18-1
Preis: 24,80 Euro
128 Seiten, mit 94 Abbildungen
Flexibles Hardcover, 20,0 cm x 23,0 cm

Mehr erfahren ...

FOTOGRAFIE bei HANOMAG

Menschen & Maschinen in Hannover-Linden – Alfred Büllesbach und Horst-Dieter Görg

Die Hannoversche Maschinenbau AG (HANOMAG) gehörte mehr als 150 Jahre zu den führenden Lokomotiv- und Fahrzeugherstellern in Deutschland. Bei HANOMAG wurde nicht nur produziert – sondern auch fotografiert. Erstmalig gibt das vorliegende Buch Einblicke in die Industriefotografie der HANOMAG. Die Fotos erinnern nicht nur an den ehemals größten Industriebetrieb Hannovers, denn ob Lokomotiven-, Baumaschinen-, Pkw-, Lkw- und Schlepper-Herstellung oder Bau von Kanonen: in der Geschichte der HANOMAG spiegelt sich immer auch deutsche Geschichte wider.

ISBN: 978-3-943915-20-4
Preis: 19,90 Euro
96 Seiten, mit ca. 100 Abbildungen
Hardcover, 27,0 cm x 22,0 cm

Mehr erfahren ...

Bollwerk Mainz

Die Selzstellung in Rheinhessen – Rudolf Büllesbach, Hiltrud Hollich, Elke Tautenhahn

Mainz war über Jahrhunderte die Goldene Stadt am Rhein und Reichshauptstadt des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nationen. Das Ende kam 1793. Deutsche Truppen legten Kirchen, Paläste und Schlösser in Schutt und Asche. Ab diesem Zeitpunkt war Mainz für Goethe für ewige Zeiten ein Kriegsposten, für Napoleon der wichtigste Platz sowohl für die Offensive wie für die Defensive und für Molke das Schild und Schwert Preußen.

ISBN: 978-3-943915-04-4
Preis: 28,00 Euro
228 Seiten
Bildband mit 299 Fotos, Karten und Plänen
Hardcover, 25 cm x 28,6 cm

Mehr erfahren ...

Vor-Bilder

Ikonen der Kulturgeschichte – Vom Faustkeil über Botticellis Venus bis John Wayne – Sandra Abend und Hans Körner (Hrsg.)

Bilder sind omnipräsent: Sie strukturieren unsere Wahrnehmung, beeinflussen unser Kaufverhalten, unsere politische Parteinahme, unser Selbstverständnis. Bilder, insbesondere Bilder mit hohem Überredungspotential, sind allerdings in aller Regel ihrerseits abhängig von anderen Bildern, borgen vom Vorbild die Einprägsamkeit, die Glaubwürdigkeit. Andererseits kann sich das Verhältnis von Vorbild und Nachbild als Konkurrenzverhältnis darstellen, mit dem möglichen Ergebnis, dass das Nachbild das Vorbild verschattet. In jedem Fall ist Bildgeschichte immer auch die Geschichte der Auseinandersetzung von Bildern mit Bildern. Bilder, so der Ausgangspunkt des Buches, verweisen – manchmal sogar rückbezüglich – immer auf andere Bilder, bevor sie auf so etwas wie Wirklichkeit verweisen. Die Beiträge spannen den Bogen von der Frühgeschichte bis heute, sie setzen sich mit in Stein gemeißelten, gemalten, fotografierten und gefilmten Ikonen unserer Kulturgeschichte auseinander.

ISBN: 978-3-943915-19-8
Preis: 28 Euro
244 Seiten, mit ca. 150 Abbildungen
Hardcover, 20,0 cm x 21,5 cm

Mehr erfahren ...

Aus dem Rheinland in den Krieg

Mit einem rheinischen Infanterie-Regiment auf den Schlachtfeldern des Ersten Weltkriegs – Norbert Büllesbach 

Vor dem Ersten Weltkrieg wurden militärische Einheiten regional aufgestellt. Dies erleichterte es den Soldaten, sich mit ihrer Einheit zu identifizieren, und gab ihnen auch ein Stück Heimat im Krieg. Anhand zumeist bislang unveröffentlicher Fotos und Dokumente erzählt dieses Buch die  Geschichte des jungen Rekruten Leopold Halm aus dem Rheinland. Es begleitet ihn und sein Infanterie-Regiment aus Bonn von 1914 bis 1918 auf die Schlachtfelder des Ersten Weltkrieges. Leopld fiel wenige Monate vor Kriegsende. Sein Schicksal steht stellvertretend für das vieler anderer Soldaten. Ergänzt werden die Fotos von der Front und aus der Heimat durch Berichte anderer Soldaten, die in Erinnerungs- und Tagebüchern festgehalten wurden. Dadurch gelingen vielfältige Einblicke in den Alltag der Soldaten und in die Schrecken des Ersten Weltkrieges. Die Erinnerungs- und Tagebücher, von denen viele im Dritten Reich von den Nationalsozialisten verboten wurden, werden in einem Literaturverzeichnis kurz vorgestellt. Mit mehr als 170 bislang meist unveröffentlichten Fotos, Dokumenten und Karten.

ISBN: 978-3-943915-17-4
Preis: 18,50 Euro
176 Seiten, mit ca. 170 Abbildungen
Hardcover, 24,0 cm x 19,0 cm

Mehr erfahren ...

IN SCHUSSWEITE – Grüße aus den Dolomiten

Briefe von der Südtiroler Front 1915-1916

Mit der Kriegserklärung Italiens an Österreich 1915 wurden Kärnten und Südtirol zum Kampfgebiet des Ersten Weltkriegs. In Unterzahl und materiell unterlegen leisteten die Österreicher in hochalpinen Stellungen Widerstand gegen die italienischen Angriffe. Unterstützung fanden die  Österreicher durch das Deutsche Alpenkorps. Von Köln aus wurde der Rheinländer Carl Rose als Hauptmann einer Artillerie-Einheit an die Front in den Südtiroler Dolomiten geschickt. In den Sextener Dolomiten und der Folgaria-Hochfläche erlebte er den Krieg im Hochgebirge. Der überlieferte Briefwechsel mit seiner Familie gibt einen authentischen Einblick in den Dolomitenkrieg.

Erstveröffentlichung mit mehr als 70 Abbildungen und erläuternden Hintergrundinformationen.

In jahrelanger Detailarbeit rekonstruierte Detlef A. Rose die Zeit seines Großvaters im Alpenkrieg. Als Ausgangsmaterial dienten ihm die zahlreichen in der Familie überlieferten Dokumente. Darüberhinaus hat er in Archiven, Museen und auch vor Ort an den Originalschauplätzen recherchiert.

Detlef A. Rose, Jahrgang 1947, ist emeritierter Pfarrer und lebt in Nürnberg.

ISBN: 978-3-943915-07-5
Preis: 18,00 Euro
246 Seiten, mit ca. 70 Fotos und Dokumenten
Paperback, 14,2 cm x 19,7 cm

Mehr erfahren ...

SPERRFORT VERLE

Autobiografischer Roman über die Alpenfront im Ersten Weltkrieg – Luis Trenker

Überarbeitete Neuausgabe des Romans „Sperrfort Rocca Alta“. Mit einem ausführlichen (ca. 100 Seiten) militärhistorischen Begleittext von Rolf Hentzschel: Werk Verle und Sperrfort Rocca Alta – Fakten, Hintergründe und Legenden

„Zu Mittag können wir feststellen, daß Verle zwar eine elende Dreckkiste, aber doch das wundervollste Bauwerk ist, das je zu militärischen Zwecken errichtet wurde, denn nun hat es unter beiläufig dreißigtausend Granateinschlägen seinen dreitausendsten Dreißiger hinter sich und steht noch immer, und in seinen Höhlen, Gängen und Kasematten leben noch immer 240 Mann, die zu allem entschlossen sind, nur nicht zur Aufgabe!“

ISBN: 978-3-943915-11-2
Preis: 26,00 Euro
304 Seiten, mit zahlreichen Fotos und Dokumenten
Hardcover mit Schutzumschlag, 14 cm x 21 cm

Mehr erfahren ...

Vom Aufhören und Weitermachen

Rolf Nobel und Studierende des Studiengangs Fotojournalismus und Dokumentarfotografie – Rolf Hüper und Verein zur Förderung der Fotografie in Hannover e.V.

Seit einigen Jahren liegt die Fotoreportage wieder voll im Trend. Wie kaum ein anderer prägte Rolf Nobel eine Generation junger, erfolgreicher Fotoreporter. Der von ihm begründete Studiengang für Fotojournalismus und Dokumentarfotografie in Hannover gehört zu den einflussreichsten seiner Art. Erstmalig zeigt das vorliegende Buch die besten Reportagen von Rolf Nobel zusammen mit von ihm ausgewählten Arbeiten seiner Studenten. Mit seiner Vielfalt an Themen und Bildsprachen ist es ein aktuelles Plädoyer für den Fotojournalismus.

Fotoreportagen von: JESCO DENZEL, FABIAN FIECHTER, KRIS FINN, JAN LIESKE, UWE MARTIN, ANDREAS MEICHSNER, FLORIAN MÜLLER , ROLF NOBEL, DANIEL PILAR, FRANK SCHINSKI, JAKOB SCHNETZ , MARIO WEZEL, JONAS WRESCH, TAMINA F. ZUCH

Ausführliches Interview mit Prof. Rolf Nobel geführt von Jochen Stöckmann. Vorwort von Prof. Lars Bauernschmitt.

ISBN: 978-3-943915-28-0
29 cm x 19 cm,
Softcover, 120 Seiten, ca. 105 Abbildungen
Preis: 18 Euro

Mehr erfahren ...

Der Kampf ums Matterhorn

Roman über die dramatische Erstbesteigung 1865

Der Roman-Klassiker über das bekannteste Bergsteigerdrama der Alpen. Anhand von Berichten, Protokollen und Tagebucheintragungen rekonstruiert Carl Haensel die tragischen Ereignisse während der Erstbesteigung des Matterhorns durch den Engländer Edward Whymper. Geschildert wird der erbitterte Wettkampf zwischen ihm und dem italienischen Bergführer Carrel – bis heute eine der spannendsten, aber auch dramatischsten Berggeschichten.
Der Roman wurde mehrmals erfolgreich von und mit Luis Trenker verfilmt, zuletzt 1938 unter dem Titel „Der Berg ruft“.

Neuausgabe mit zusätzlichen Dokumenten:

  • Aus den Erinnerungen von Edward Whymper: Mein erster Versuch mit dem Matterhorn
  • Filmprogrammhefte der Filme Der Kampf ums Matterhorn und Der Berg ruft
  • Fotos von den Dreharbeiten zu Der Berg ruft von Ernst Baumann

ISBN: 978-3-943915-12-9
Preis: 18,00 Euro
228 Seiten, mit zahlreichen Fotos und Dokumenten
Engl. Broschur 14,2 cm x 19,7 cm

Mehr erfahren ...

Die Gesichter der UFA

Starportraits einer Epoche

Ein unverzichtbares Kompendium für Filmfreunde. Hundert Porträts bedeutender Filmschauspieler der Ufa-Zeit dokumentieren die Vielfalt darstellerischer Persönlichkeiten der 1920er bis 1940er Jahre.  Sie erinnern aber auch an eine Ära, als es in Deutschland ein funktionierendes Starsystem gab, das mit Hollywood konkurrieren konnte. Friedemann Beyer zeichnet in komprimierter Form die biografischen und künstlerischen Stationen der Künstler und ihrer Filme nach und ergänzt die Texte mit seltenen zeitgenössischen Porträtaufnahmen.

ISBN: 978-3-943915-02-0
Preis: 18.00 Euro
260 Seiten
100 sw Abbildungen
Paperback, 19,7 cm x 14,2 cm

Mehr erfahren ...

Feuerbereit

Kriegstagebuch aus den Karnischen Alpen 1915-17 | Herausgegeben vom MUSEUM 1915-18 Kötschach-Mauthen

Noch auf dem Weg zur Front in Galizien erhält das Regiment des Oberösterreichers Josef Mörwald den Befehl zur Umkehr. Die Artillerie, der er angehört, wird jetzt in Kärnten gebraucht. Mit der Kriegserklärung Italiens an Österreich 1915 wurden die Alpen und damit die Grenze in Kärnten zum Kriegsgebiet. Mörwalds Einheit geht in den Karnischen Alpen nahe des Plöckenpasses in Stellung – und gerät in die heftigen Kämpfe um den Cellon und den Kleinen Pal.

Mörwald, geboren 1894, ist Beteiligter und aufmerksamer Beobachter des Gebirgskrieges. Das Erlebte, Gesehene sowie seine Gedanken schreibt er von Beginn an in ein Tagebuch.

Seine Schilderungen handeln nicht nur von Artillerieduellen und wechselseitigen Angriffen im zermürbenden Stellungskrieg. Er führt drastisch vor Augen, welche Anstrengungen und Entbehrungen nötig waren, um im Hochgebirge bei allgegenwärtigen alpinen Gefahren überhaupt Krieg führen zu können. Aber auch Momente des Wartens und der Langeweile beschreibt er in seinen Aufzeichnungen. Außerdem vermittelt er einen Eindruck, wie es hinter der Front zuging oder fern in der Heimat bei Urlaubsbesuchen. Mörwalds Tagebuch ist ein wichtiges Zeitdokument, es gibt einen authentischen und unverfälschten Einblick in den Alltag des Gebirgskrieges.

ISBN: 978-3-943915-06-8
Preis: 18,00 Euro
304 Seiten
Mit ca. 60 Fotos
Paperback, 14 cm x 19,7 cm

Mehr erfahren ...

Berge in Flammen

Der Roman über den Gebirgskrieg in den Dolomiten 1915-17

Tatsachenroman über die Kämpfe in den Dolomiten während des Ersten Weltkriegs. Mit der Kriegserklärung Italiens gegen Österreich 1915 werden die Alpen zum Kriegsgebiet. Der österreichische Bergführer Dimai und sein italienischer Freund Franchini werden so über Nacht  zu Gegnern. Ohne voneinander zu wissen kämpfen sie an der Dolomitenfront bei Cortina gegeneinander. Die italienische Kompanie unter Franchini arbeitet sich mittels eines Stollens unter die Gipfelstellung der Österreicher vor, um sie mit siebzig Tonnen Sprengstoff in die Luft zu jagen. Dimai und seinen Kameraden auf dem Gipfel bleiben die Tunnelarbeiten der Italiener nicht verborgen, können aber nichts dagegen tun. Ihr Lage scheint aussichtslos, denn die Stellung muß „unter allen Umständen“ gehalten werden…

ISBN: 978-3-943915-05-1
Preis: 18,00 Euro
242 Seiten
mit 55 sw Fotos, 1 Karte
Paperback, 19,7 cm x 14,2 cm

Mehr erfahren ...

Im Zeppelin über Länder und Meere

Erlebnisse und Erinnerungen – Hugo Eckener

Die Erinnerungen Hugo Eckeners sind mehr als ein Zeugnis deutscher Luftfahrtgeschichte. Sie beschreiben Geschichte am Beispiel der kurzen, aber spannenden Zeppelin-Ära. Mit den fahrplanmäßigen Fahrten nach Nord- und Südamerika begründeten Zeppeline im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts den Mythos der modernen Luftfahrt und des grenzenlosen Reisens. Spektakuläre Expeditionsfahrten rund um die Welt und in die Arktis begeisterten als wagemutige Pioniertaten Millionen von Menschen. Treibende Kraft hinter den Leistungen der Luftschifffahrt war Dr. Hugo Eckener (1868-1954), der als Nachfolger des Grafen Ferdinand von Zeppelin die technische Entwicklung koordinierte, unermüdlich für den Luftschiffgedanken warb und selbst als Kommandant die wichtigsten Fahrten der Luftschiffe ZR III, Graf Zeppelin und Hindenburg leitete.

ISBN: 978-3-943915-01-3
Preis: 19.80 Euro
312 Seiten
19 sw Abbildungen
Paperback, 19,7 cm x 14,2 cm

Mehr erfahren ...